zurück



FDS+ | Streifenfundament (neu) (FDT) | Update Information


Version 02/17


Änderungen / Neuerungen

- Die Ausgabe der Sohldruckfigur für den vereinfachten Nachweis wurde verbessert

Korrekturen

- Beim erneuten Öffnen einer Position wurde der Zusammendrückmodul falsch eingelesen.
- Wurde der Bodenschichtendialog einmal mit Abbrechen verlassen, so reagiert er bei erneutem Aufruf nicht mehr.
- Die Ausgabe von Leichtbeton ist angepasst worden.


Version 02/17


Änderungen / Neuerungen

- Die Einstellungsmöglichkeiten der Einheiten wurden erweitert.
- Die Lastzusammenstellung wurde aktiviert.
- Die Vorzeichenkonvention im Programm ist jetzt ein rechtshändiges System. Optional kann auf die bisherige Konvention zurückgeschaltet werden.
- Die außergewöhnlichen Schneelasten können vom Programm jetzt automatisch berücksichtigt werden.
- Das Aktualisieren der Lastfalltabelle wurde verbessert.
- Die Tooltips wurden ergänzt.
- Die Außergewöhnliche Bemessungssituation kann optional von den Grundbaunachweisen ausgenommen werden.

Korrekturen

- Ein zusätzlicher Lastfall Eigengewicht wird nur noch dann erzeugt, wenn kein ständiger Lastfall vorhanden ist.
- Ein Programmabsturz in Verbindung mit den Einwirkungen wurde behoben.
- Die Farben von erforderlicher und vorhandener Bewehrung im Bewehrungsdialog waren vertauscht.


Version 01/17


Lagesicherheit

Der Lagesicherheitsnachweis in Verbindung mit der vorübergehenden Bemessungsituation wurde für veränderliche Lasten mit einem Teilsicherheitsbeiwert von 1,5 statt 1,25 geführt. Die Eingabe und Ausgabe der Einheiten betreffend der Biegemomente wurde angepasst.

Meldungen Grundbruchnachweis

Bei nicht funktionierenden Grundbruchnachweisen werden jetzt weitere Hinweise ausgegeben.

Durchstanznachweis und Schubnachweis

Bei Innenstützen konnte es unter Umständen vorkommen, dass neben dem Durchstanznachweis ein zusätzlicher Schubnachweis im Abstand 1,5d statt im Abstand 1,0d vom Stützenrand geführt wurde.

Bewehrung bei Durchstanznachweis

Der Bewehrungsgrad für den Durchstanznachweis wird jetzt im Regelfall in dem Bereich 3dm neben der Stütze berechnet. Eine exakte Berechnung für jeden Rundschnitt kann weiterhin optional berücksichtigt werden.


Version 02/16


Alle Fundamente: Eurocodes

DIN EN 1992:2015 und BS EN 1992:2015 für FD+, FDB+, FDS+, FDR+, FDM+ implementiert.


Version 01/16


Alle Fundamente : Oberfläche

Die Eingabeoberfläche wurde komplett überarbeitet. Dadurch wird die Bedienung einfacher und transparenter. Alle wichtigen Informationen sind immer auf einen Blick sichtbar.

Alle Fundamente : Eurocodes

BS EN 1997:2014 für die FD-Familie und GBR+ implementiert.

Alle Fundamente : Setzungsberechnung

In allen Programmen der FD-Familie und in GBR+ wurde die Setzungsberechnung ergänzt.

Alle Fundamente : Wartung

Anpassungen an hochauflösende Displays


Version 01/14


Neue Version

Erste Version des neuen Programs.

zurück