zurück



ST4 | Trägerauflager | Update Information


Version 01/18


Intern

Technische Anpassungen


Version 02/17


Intern

Technische Anpassungen


Version 01/17


Intern

Technische Anpassungen


Version 01/16


Eurocodes

Der Nachweis der Teilflächenpressung im Modul Träger auf Wand (Wand Mauerwerk) erfolgt jetzt nach DIN EN 1996

Korrektur

- Korrekturen Berechnung effektiver Längen (selbstdef. Stützenprofile)
- Korrektur beim Speichern


Version 02/15


Ergänzung

Voreingestellte Norm ist die beim Anlegen des Projektes definierte Norm.


Version 01/15


Intern

Technische Anpassung


Version 02/14


Korrektur

Anpassung Lasteinleitungsbreite Träger-Stütze.


Version 01/14A


- Anpassung Nachweis Schubbeulen


Version 01/14


- interne Änderungen


Version 02/13


- Import von Ascii-Dateien


Version 01/13


- Änderungen bei den Abbruchkriterien (Berechnung und Textausgabe)
- Änderungen im Rippendialog (verbesserte Eingabe, speziell der Schweißnahtdicken)


Version 01/12


- NEU: Trägerauflagerbemessung komplett nach Eurocode
- Auswahl der Norm incl. verschiedener Nationaler Anhänge möglich
- Träger auf Wand: Auflagerpressung Mauerwerk grundlegend überarbeitet, Bemessung nach DIN 1053-100 und EN 1993


Version 01/11


Interne Änderungen


Version 01/10


Information am Bildschirmdialog bei Träger auf Knagge wenn keine Angaben zur
zulässigen Schweißnahtspannung gemacht werden können (alpha,w = 0 ).


Version 01/09


Bei der Auswahl "Träger auf Mauerwerk" kann die zulässige Druckspannung auch bei dreieckförmiger Pressungsverteilung mit dem Faktor 1,3 erhöht werden.


Version 02/08


Wird im Fall "Träger auf Stütze" (Stege kreuzen sich) die Übertragungslänge des Trägers größer als die Stützenabmessung, wird die gesamte Stützenfläche zur Übertragung von Frd genutzt (bisher nur Stegfläche).


Version 01/12A


Fehler bei Lasteinleitung behoben

zurück