FRILO stellt umfassendes Lösungsportfolio auf der digitalBAU 2022 vor

Die neu geformte Engineering Allianz ist zugegen

FRILO, Anbieter von innovativen Berechnungsprogrammen für baustatische Aufgabenstellungen, ist auf der digitalBAU 2022 in Köln vom 31. Mai bis zum 02. Juni vertreten. Am Stand der Nemetschek Group (Halle 1, Stand 318) präsentiert das Unternehmen sein Softwareangebot für die Tragwerksplanung und gibt einen Überblick über sämtliche Neuerungen, die mit dem Release 2022-2 implementiert sein werden. Außerdem nutzt FRILO das zukunftsorientierte Format für die Baubranche, um erstmals in der frischgebackenen, strategischen Engineering Allianz aufzutreten.

Besucher:innen können sich am Messestand einen vollumfassenden Überblick über das vielfältige Portfolio an Berechnungsprogrammen für die Tragwerksplanung verschaffen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den nützlichen Neuerungen, die in der am 24. Mai ausgelieferten FRILO-Version 2022-2 implementiert sein werden. Zu den Highlights gehören praktikable Updates im Gebäudemodell GEO, im Plattenprogramm PLT, im Durchlaufträger DLT und im FRILO-Segment Grundbau & Fundamente. Zudem informiert der Softwareanbieter an zwei Workingstations, wie der FRILO BIM-Connector® Tragwerksplaner:innen einen effizientere und  zuverlässigere Zusammenarbeit mit anderen Beteiligten in der Planungsphase ermöglicht.

Engineering Allianz ist zugegen

Darüber hinaus wird sich FRILO erstmals in der neu geformten Engineering Allianz präsentieren. Mit SCIA, FRILO und DC-Software haben sich drei führende europäische Anbieter von Softwarelösungen für Statik und Tragwerksplanung in einer strategischen Kooperation zusammengeschlossen. Ziel der Allianz ist es, Tragwerksplaner:innen und Bauingenieur:innen ein umfassendes Gesamtpaket an statischen Darstellungs- und Berechnungsmöglichkeiten zu bieten, das auf dem Markt in diesem Umfang seinesgleichen sucht. Die drei etablierten Marken bleiben bestehen, arbeiten allerdings in den Bereichen Softwareentwicklung, Service und Produktmanagement zukünftig eng zusammen, um potenzielle Synergien optimal zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben.

Verleihung des Deutschen Baupreis durch Markus Gallenberger

Zu den Programmhighlights der digitalBAU gehört auch die Verleihung des Deutschen Baupreis 2022, die in diesem Jahr von Markus Gallenberger vorgenommen wird. „Es geht beim Bauen auch darum, ein positives, dauerhaftes Vermächtnis mit Hilfe eines nachhaltigen Gebäudes zu hinterlassen. Der Deutsche Baupreis repräsentiert genau das, weil nach Unternehmen gesucht wird, die sich stetig verbessern und dabei auf die kompletten Rahmenbedingungen achten. Der Deutsche Baupreis steht für Innovationen. Deswegen unterstützen wir das Format,“ sagt der Geschäftsführer von FRILO, SCIA und DC-Software. Der Award zeichnet Ideen, Konzepte und Produkte aus, die das Bauen effizienter, nachhaltiger und sicherer machen.

Über die digitalBAU 2022

Die digitalBAU präsentiert Softwarelösungen für die gesamte Wertschöpfungskette der Bauindustrie – von der Planung über die Umsetzung bis hin zu Unterhalt, Sanierung oder Rückbau. Der Ausblick auf die zweite Ausgabe der digitalBAU ist vielversprechend: Mit über 280 Firmen liegt die Ausstellerbeteiligung leicht über dem Niveau der Vorveranstaltung aus dem Jahr 2020, das Forenprogramm ist mit 180 Referenten komplett ausgebucht. Die Messe beleuchtet alle Aspekte von digitalen Prozessen und Lösungen für die Baubranche. Die Digitalisierung eröffnet Chancen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Bauwesens, sie erhöht Produktivität und Effizienz im Bauprozess und sichert so langfristig den Erfolg.

Sichern Sie sich Ihr kostenfreies Besucherticket

Um Ihr kostenfreies Besucherticket für die Messe in Köln zu erhalten, folgen Sie bitte dem Link. Nachdem Sie das Kontaktformular ausgefüllt haben, erhalten Sie von uns einen Code, mit dem Sie Ihr Besucherticket freischalten können. Bitte beachten Sie, dass die Codes auf eine maximale Anzahl von 100 limitiert sind.