FRILO baut sein Portfolio im Grundbau durch strategische Übernahme von DC-Software deutlich aus

Die FRILO Software GmbH hat die Akquisition des Softwareunternehmens DC-Software Doster & Christmann GmbH zum 01.04.2022 erfolgreich abgeschlossen. Das in München ansässige Unternehmen entwickelt seit 1989 spezielle Softwarelösungen für den Grundbau. Mit der Übernahme baut FRILO sein Produktportfolio im Segment Grundbau & Fundamente strategisch aus und stärkt so seine Position als ein führender Anbieter von baustatischen Berechnungsprogrammen.

Die DC-Software deckt mit mehr als 30 Programmen ein umfassendes Spektrum digitaler Grundbaulösungen ab. Das Angebot des Softwareunternehmens gliedert sich in zwei Teilbereiche des Grundbaus. Anwender:innen setzen die leistungsstarken Programme des Segments DC-Bodenmechanik für Baugrunderkundungen, Boden- und Altlastenuntersuchungen sowie die Darstellung von Geothermiebohrungen und Erdwärmesonden ein. Die Programmgruppe DC-Grundbaustatik umfasst hingegen durchdachte Softwarelösungen für geotechnische Berechnungen, Grundbaustatik sowie Grundwasserabsenkung und Versickerung.

Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich die DC-Software zu einem nachhaltig wachsenden und profitablen Unternehmen entwickelt. Mit der Übernahme der am DACH-Markt etablierten Firma erweitert FRILO sein Portfolio im Segment Grundbau & Fundamente richtungsweisend. „Wir freuen uns außerordentlich, mit der DC-Software langjährige Expertise in der Softwareentwicklung auf dem Spezialgebiet des Grundbaus für unsere Kunden hinzugewonnen zu haben“, so Markus Gallenberger, CEO von FRILO. „Unsere Kunden profitieren aufgrund des Aufstockens unserer Grundbau-Lösungen von einem enormen Lösungsportfolio, das FRILO für das Tagesgeschäft bereitstellt. Das beständig wachsende und nutzbringende Produktportfolio macht für unsere Kunden stets den Unterschied.“

„Wir legen großen Wert darauf, dass die Kontinuität für Kund:innen und Mitarbeitende mit der Übernahme sichergestellt ist. Ich bin überzeugt, dass FRILO und die Nemetschek Group die entsprechenden Voraussetzungen dafür bereitstellen“, sagt Dr.-Ing. Armin Doster, Mitgründer der DC-Software. „Darüber hinaus versprechen wir uns von diesem Schritt, die starken Synergien zwischen beiden Unternehmen gewinnbringend zu nutzen und von neuen Impulsen zu profitieren.“

Zurück