Wieso wird eine andere Geschossaufteilung/eine falsche Geschossaufteilung an das Gebäudemodell GEO übergeben?

Es kann sein, dass die übergebene Modellstruktur aus der IFC-Datei nicht gut ist. Teilweise sind die Bauteile den falschen Geschossen zugeordnet oder es wurde eine Ansicht von „Oben nach Unten“, wie es in der Architektur üblich ist, übergeben. Über die Funktion „Geschosszuordnung“ können die Geschosse automatisch neu strukturiert werden. Dabei wird unter anderem die für Tragwerksplaner übliche Ansicht von „Unten nach Oben“ erzeugt. Des Weiteren werden die Bauteile den einzelnen Geschossen zugeordnet.

Da im Gebäudemodell (GEO) pro Geschoss nur eine Decke modelliert werden kann, kann vom BIM-Connector® (FBC) auch pro Geschoss nur eine Decke übergeben werden. Unverbundene Platten werden jeweils in ein separates Geschoss geschoben.

Vor dem Export sollten deshalb mehrere Platten innerhalb eines Geschosses miteinander verbunden oder auf „nichttragend“ gesetzt werden. Dafür kann entweder beim „automatischen Verbinden-mit Optionen“ ein Haken bei „benachbarte Platten verbinden“ gesetzt werden

Abb.: Dialog für automatisches Verbinden – mit Optionen

oder

die Platten werden über die Funktion „Verbinden manuell“ manuell miteinander verbunden. Dafür muss zuerst die eine Platte, anschließend eine weitere Platte ausgewählt werden und anschließend kann die Funktion durchgeführt werden. Bei Platten mit unterschiedlicher Bauteilstärke wird bei der zuerst ausgewählten Platte ein Dickenbereich erzeugt.

Sie haben noch weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!