Wo finde ich die Eingabegrenzen für Aussparungen, bzw. nach welchem Verfahren werden diese Bemessen?

Der Nachweis für Aussparungen wird im BTM+ derzeit analog zum DLT nach Heft 399 DAfStb geführt. Dabei gelten die dort beschriebenen Grenzen. Für Aussparungen mit Abmessungen L und h < d0 / 10 wird kein Nachweis geführt. Aussparungen die im Bereich Abst < d0 bzw. Abst < 0,10 Feldlänge beginnen oder enden können mit dem Verfahren nach Heft 399 nicht nachgewiesen werden.

Des Weiteren besteht eine Grenze für die Mindestgurtbreite aus 2,5 * die entsprechende Bewehrungslage oben bzw. unten. Ergibt sich auf Grund der gewählten Bewehrung eine große Bewehrungslage, kann dies durch diese Begrenzung zu einer Grenzüberschreitung führen.

Sie haben noch weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!