Was bewirkt die Option „unteren Knoten gegebenenfalls nach oben verschieben“?

Aufgrund der Begrenzung der Druckstrebenneigung ist eine Bemessung kurzer, hoher Konsolen nur eingeschränkt möglich.

Um dennoch in gewissem Maß eine Bemessung in B9+ durchführen zu können, kann die Option „unteren Knoten gegebenenfalls nach oben verschieben“ aktiviert werden. Die Funktion legt den oberen Knoten des Stabwerkmodells in den Schwerpunkt der vorhandenen Zugbewehrung und verschiebt den unteren Knoten nach oben, bis die maximal zulässige Druckstrebenneigung eingehalten ist. Das so konstruierte Stabwerksmodell wird damit von der Konsolenhöhe nur durch die Begrenzung, wie weit der Knoten verschoben werden kann, bedingt.

Inwieweit das Modell von der tatsächlichen Konsolengeometrie abweichen darf, ist vom Anwender einzuschätzen.

Sie haben noch weitere Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!