Mauerwerk Bemessung

MWX+

Das Programm MWX+ dient zum Nachweis der Tragsicherheit von einzelnen Wänden. Der Übergang zum Gesamtsystem wird dabei über entsprechende Randbedingungen aus den anschließenden Bauteilen hergestellt (Biegesteifigkeiten von Wänden unter- und oberhalb der betrachteten Wand, wandabseitige Lagerungsbedingungen der Deckenplatten). Für die Berechnung können neben der Einzelwand die statischen Systeme von Unter-, Zwischen- und Obergeschosswänden gewählt werden. Mit MWX+ können darüber hinaus aussteifende Wandscheiben unter Scheibenschubbeanspruchung nachgewiesen werden.

Jetzt mehr Programme aus dem Bereich Mauerwerk entdecken!

MEHR ANZEIGEN
Systeme

Parameter für:

  • Wandarten
  • Lagerung
  • Geschossdecken
Belastung
  • vertikale Wandlasten
  • Deckenlasten
  • horizontale Wandlasten
  • Aussteifungslasten
Besonderheiten
  • Nachweis von Einzelwänden unter allgemeiner Beanspruchung
  • Scheibenschubbeanspruchung Nachweis
  • detaillierte Materialdefinition (benutzerdefiniert)
  • Herstellerdatenbanken für Mauerziegel und Leichtbeton:
    • Wienerberge
    • Schlagmann Poroton
    • UNIPOR
    • Kellerer ZMK Ziegelsysteme,
    • BV Leichtbeton
  • interaktive 3D-Grafik
Bemessung
  • vereinfachtes Verfahren
  • genaueres Verfahren
Dateiformate
  • PDF
  • Word
  • Drucker
Ausgabe
  • Kurzausdruck
  • benutzerdefinierter Ausgabeumfang
Übergabemöglichkeiten
  • Randstreifenfundament FDR+
  • Streifenfundament FDS+
  • Mauerwerk Kellerwand MWK+ (Lastweiterleitung, Systemumwandlung, Ableitung einer Kellerwand (inkl. Erddruck) aus einer bestehenden MWX-Position)
Normen
  • EN 1996-1-1/EN 1996-3 in Verbindung mit den Nationalen Anhängen (Deutschland, Österreich, Großbritannien, Tschechien, Niederlande, Belgien, Polen)
  • DIN 1053-1:1996-11 (2014, globales Sicherheitskonzept)
  • DIN 1053-100:2007-09 (Teilsicherheitskonzept)

Hilfsmittel