SERVICE

FRILO FAQ

Hier geben wir Antworten auf Fragen, die bei unserem Hotline-Service auftauchen. Wählen Sie einen Produktbereich und das gewünschte Programm aus oder geben Sie einfach einen Suchbegriff ein – so führt z.B. der Suchbegriff „Mindestbewehrung“ zu einem Eintrag zum Programm B5+, der Suchbegriff „RSX“ listet Ihnen alle FAQ´s zum Programm RSX.

Platten mit Finiten Elementen PLT

Um diesen Menüpunkt zu aktivieren, müssen Sie unter den „Grundparametern“ die Option „Dauerhaftigkeit“ (oben rechts) anhaken. Nun kann über den Menüpunkt Gebrauchstauglichkeit der Gebrauchstauglichkeitsdialog aufgerufen werden. Im Dialog kann zusätzlich im Bereich „Durchbiegung Zustand II“ die Option „Durchbiegung ermitteln“ gesetzt werden. Mehr Anzeigen
Beim Import einer asf-Datei aus dem FRILO-Plattenprogramm in Allplan erscheint die Meldung „Import – Fehler“. Ursache: Allplan kann derzeit mit einzelnen FE-Elementen zwischen zwei Bauteilen nicht umgehen. In der zugrunde liegenden PLT-Position wurde unsauber modelliert und mehrere Bauteile liegen dicht nebeneinander. Die orangefarbene Aussparung wurde nicht auf die Wandachse modelliert und auch die Plattenkontur steht […] Mehr Anzeigen
Um die Flächenbewehrung der Decke entsprechend der Ausrichtung der Wände bzw. in einem bestimmten Winkel zur Hauptrichtung ausgeben zu können, müssen sie einen Bewehrungsbereich mit dem entsprechenden Winkel erzeugen – siehe Bild „Vorgabe Bewehrung“. Mehr Anzeigen
Die Ausgabe erfolgt im Raster immer nur für eine Bewehrungsrichtung. Hintergrund: Es wird dadurch vermieden, dass Werte an den Kanten zwischen den Bewehrungsbereichen übereinander geschrieben werden. Die Anwahl der einzelnen Bereiche erfolgt über >Ergebnisse: Einstellungen > Raster oder per STRG-Taste + Klick auf den gewünschten Bereich in der Grafik. Mehr Anzeigen
Wände, die nur einen gemeinsamen Punkt mit der Plattenkontur haben, werden nicht als Auflager erkannt. Ein Teil der Wand muss innerhalb der Kontur liegen, es reichen auch wenige cm. Mehr Anzeigen
Um eine nicht konstante Flächenlast einzugeben, entfernen Sie im eingeblendeten Dialog „Flächenlast“ den Haken bei der Option „konstante Flächenlast“. Im Folgenden sind nacheinander drei geometrische Bezugspunkte für Lastordinaten anzuklicken (diese werden in der Grafik mit den Nummern 1, 2 und 3 gekennzeichnet). Für diese Punkte können Sie im nächsten Dialog dann unterschiedliche Lastwerte eingeben. Diese […] Mehr Anzeigen
Die Symbolleiste kann unter dem Menüpunkt „Optionen“ > „Symbolleisten anpassen“ beliebig angepasst werden. Fehlende und versehentlich geschlossene Leisten können hier wieder hergestellt werden. Des Weiteren haben Sie die Möglichkeit unter dem Menüpunkt „Optionen“ > „Einstellungen – PLT/ Einstellungen-GEO“ beim Reiter „Erweitert“ den Haken bei der Einstellung „Fensterlayout beim Beenden in Konfigurationsdatei speichern“ zu entfernen. Danach […] Mehr Anzeigen
Wurde bei Ihrer Position die Berechnung mit der Fehlermeldung „nicht definierter Fehler“ unerwartet abgebrochen oder konnte das FE-Netz nicht erzeugt werden, dann liegt das i.d.R an einer unsauberen Modellierung. Bei der Modellfindung geht es nicht darum, das System so realistisch wie möglich nachzubilden. Vielmehr sollte das statische Modell idealisiert werden, um anschließend auch genaue Berechnungsergebnisse […] Mehr Anzeigen
Um Ihnen den Einstieg in die Programme GEO und PLT zu erleichtern haben wir Ihnen hier verschiedene Informationen zusammengetragen. Auf Youtube finden Sie zum einen ein einfaches Beispiel, welches Ihnen die Vorgehensweise bei der Eingabe zeigt. GEO 01: Eingabe eines einfachen Gebäudes Zusätzlich finden Sie unter dem nachfolgenden Link ein Eingabebeispiel mit einer Schritt für […] Mehr Anzeigen