Schweißnaht

ST5

Das Programm ST5 dient der Bemessung von Kehlnähten für beliebige Standardwalzprofile. Es kann ein klassischer Konsolanschluss nachgewiesen werden.

Jetzt mehr Programme aus dem Bereich Stahl entdecken!

MEHR ANZEIGEN
Material
  • Baustahl: S235, S275, S355, S450
  • Baustahl geglüht (S275N – S460N)
  • Baustahl thermo (S275M – S460M)
  • Baustahl wetterfest (S235W – S355W)
  • warmfester Stahl (S460Q – S460QL1)
  • Hohlprofil warm (S235H – S355H)
  • Hohlprofil warm N (S275NH – S460NH)
  • benutzerdefinierte Stahlart
Systeme

Querschnitte:

  • I-Profile, halbe I-Profile, U-Profile, Quadratrohre, Rechteckrohre, Winkel, T-Profile, Rohre, Rundstahl, Vierkant, Flachstahl als Standardprofile
  • Doppel-T, Doppel-T ungleich, Rechteckrohr, Rechteck Vollquerschnitt, Rundrohr, Rundstahl, U-Profil, Winkel gleichschenklig, Winkel ungleichschenklig als benutzerdefinierte Profile

 

Schweißnähte:

  • Anhand des gewählten Profils wird das optimale Schweißnahtbild vorgeschlagen.
  • Die Schweißnahtlängen und -dicken sind editierbar.
  • Vorschlag für die Schweißnahtdicke als konstruktiv kleinstmöglicher Wert
Belastung
  • Bemessungsschnittgrößen aus Normalkraft, Moment (My, Mz) und Querkraft (Vy, Vz)
  • Eingabe mehrerer Bemessungsschnittgrößen-Kombinationen möglich
Bemessung

Es wird wahlweise die elastische oder plastische Querschnittstragfähigkeit des Stahlprofils nach EN 1993-1-1 nachgewiesen. Für den Nachweis der Schweißnaht kann zwischen dem vereinfachten und dem richtungsbezogenen Verfahren nach EN 1993-1-8 gewählt werden.

Dateiformate
  • PDF
  • Word
  • Drucker
Ausgabe
  • benutzerdefinierter Ausgabeumfang
Exportmöglichkeiten
  • DXF-Datei
Stahlbau
  • EN 1993
  • DIN EN 1993
  • ÖNORM EN 1993
  • DIN 18800

Hilfsmittel