Typisierte Stahlanschlüsse

STY+

Das Programm STY+ dient der Bemessung geschraubter momententragfähiger Trägeranschlüsse der Typenreihe IH sowie gelenkiger I-Trägeranschlüsse der Typenreihe IS. Letztere können nach dem DSTV-Ringbuch „Typisierte Anschlüsse im Stahlhochbau“ (Ausgabe 2013) wahlweise in Verbindung mit Trägerausklinkungen IK bemessen werden.

Jetzt mehr Programme aus dem Bereich Stahl entdecken!

MEHR ANZEIGEN
Material
  • Baustahl: S235 und S355
Systeme

IH-Verbindung:

  • momententragfähige Verbindung mit bündiger oder ein- bzw. beidseitig überstehender Stirnplatte sowie zwei oder vier senkrechten Schraubenreihen
  • Träger-Träger Anschluss
  • Anschluss Träger an durchgehende Stütze mit Auslegung des Stützenquerschnitts
  • Anschluss Träger über Stütze mit Auslegung des Trägerquerschnitts
  • Schraubenfestigkeitsklassen 8.8 und 10.9

 

IS-Verbindung:

  • gelenkiger Anschluss an Blech (als Verbindung mit beliebigem Bauteil)
  • gelenkiger Anschluss an Stützensteg
  • gelenkiger Anschluss an Trägersteg ohne Ausklinkung (d.h. im Steg mittig angeschlossen)
  • gelenkiger Anschluss an Trägersteg mit Ausklinkung (einseitig oder beidseitig)
  • gelenkiger Anschluss an Blech mit Ausklinkung (einseitig oder beidseitig)
  • Schraubenfestigkeitsklassen 4.6 und 10.9

 

 Querschnitte:

  • I-Profile als Standardprofil
Belastung

IH-Verbindung:

  • Bemessungsschnittgrößen aus Normalkraft, Moment und Querkraft sowie ggf. Umkehrmoment
  • Eingabe mehrerer Bemessungsschnittgrößen-Kombinationen möglich
  • kleine vernachlässigbare Normalkraft Nd mit Überprüfung auf deren Anwendungsgrenze N/Npl < 0,05

 

IS-Verbindung:

  • Bemessungswert der Querkraft Vz
  • Eingabe mehrerer Bemessungsschnittgrößen-Kombinationen möglich
Bemessung

Das Programm greift zur Bemessung auf den hinterlegten Katalog des DSTV zurück, welcher dem Ringbuch „Typisierte Anschlüsse im Stahlhochbau“, Ausgabe 2013 entspricht. Die Berechnung der Verbindungen erfolgt nach der Komponentenmethode, bei welcher der Anschluss in seine einzelnen Grundkomponenten zerlegt wird. Für jede dieser Komponenten, wie z.B. Stützensteg unter Zug oder Schrauben unter Zug wird deren Beanspruchbarkeit ermittelt. Die Gesamtbeanspruchbarkeit ergibt sich aus dem Zusammensetzen der einzelnen Komponenten.

 

Es werden alle zum eingegebenen System zulässigen Verbindungen aus dem DSTV-Katalog aufgelistet. Diese Auflistung kann durch Vorgaben wie Verbindungstyp, Material, Schraubenfestigkeit oder -größe weiter auf die erforderlichen Anschlusstypen eingeschränkt werden. Zu jedem aufgeführten Anschlusstyp werden die zugehörigen Ausnutzungsgrade ermittelt sowie eine übersichtliche Darstellung der Details einschließlich 3D-Modell und 2D-Zeichnung bereitgestellt.

Dateiformate
  • PDF
  • Word
  • Drucker
Ausgabe
  • Kurzausdruck
  • Standard
  • ausführlich
  • benutzerdefinierbarer Ausgabeumfang
Importmöglichkeiten
  • FRILO XML
Exportmöglichkeiten
  • Word
  • PDF
  • Nexus
  • FRILO XML
  • DXF-Datei
Stahlbau
  • DIN EN 1993
  • DSTV-Ringbuch Ausgabe 2013

Hilfsmittel