Schubfeldsteifigkeit

ST13

Das Programm ST13 dient der Berechnung der Schub- und Drehfedersteifigkeiten sowie der Translationsbettung von Trapezblechen nach DIN 18800.

Enthalten in folgenden Paketen: 

Jetzt mehr Programme aus dem Bereich Stahl entdecken!

MEHR ANZEIGEN
Material

Für das Trägerprofil:

  • allgemeine Baustähle: S235, S275, S355
  • Feinkornbaustähle (S275N, S355N, S275NL, S355NL)
  • Vergütungsstähle (C35N, C45N)
  • Stahlguss (GS200N, GS240N, G17Mn5QT, G20Mn5QT, GJS400-15, GJS400-18-LT, GJS400-18-RT)
  • benutzerdefinierte Stahlart
Systeme

Die Modellierung einer Dach- oder Wandkonstruktion (Anzahl der Felder, Feldlänge und -höhe), die die abzustützenden Bauteile (Träger) sowie Definition der Größe und Lage des stabilisierenden Bauteils (Schubfeld) enthält

 

Querschnitte:

  • Trapezprofile in Positiv- und Negativlage von:
    • Fischer
    • Hoesch
    • Ferroval
    • Haironville
    • MPB Haironville
    • PAP
    • Salzgitter
    • Thyssen
  • Trägerprofile: I-Profile und U-Profile als Standardprofil
  • I-Profil, I-Profil ungleich, Rechteck-Vollquerschnitt und U-Profil als benutzerdefinierte Profile

 

Befestigung Trapezblechprofil:

  • Schrauben im Ober- oder Untergurt
  • Schraubenabstand in jeder Rippe oder in jeder zweiten Rippe
Belastung
  • Auswahl zwischen Auflast oder Soglast

Das Programm berechnet nicht nur die Translations- und Rotationsfedersteifigkeit von Trapezblechen, sondern führt auch den Nachweis der ausreichenden Behinderung der seitlichen Verschiebung bzw. Verdrehung nach DIN 18800-2 El 308 bzw. 309.

Dateiformate
  • PDF
  • Word
  • Drucker
Ausgabe
  • benutzerdefinierter Ausgabeumfang
Importmöglichkeiten
  • ASCII-Datei
Exportmöglichkeiten
  • ASCII-Datei
  • Word
  • DXF-Datei
  • EMF-Datei
Stahlbau
  • DIN 18800

Hilfsmittel